> Aktuelles > News

News-Details

Dichterlesung mit Thomas Sautner

Im Rahmen der Aktion "Österreich liest" kamen zwei Maturaklassen, die 5AHLW und die 5BHLW, am 5. Oktober 2017 für zwei Stunden in den Genuss, eine Lesung mit dem Autor Thomas Sautner zu erleben. Er las aus seinem neuen Buch „Das Mädchen an der Grenze“ einige Kapitel vor, in denen wir die Geschichte von Malina, der Protagonistin, kennen gelernt haben.

Malina ist ein Mädchen, das an der früheren tschechoslowakischen Grenze im Jahre 1988 mit ihrer Familie und mit mehreren Familien, die selbst an der Grenze arbeiten, in einem Zollhaus wohnt. Malina und ihre Freunde kennen nur eine strikte Regel: Nicht die Grenze in das Ungewisse überschreiten. Als sie es doch tun, fällt Malina in Ohnmacht und wird von fremden Zollbeamten mitgenommen.  Dort erlebt sie eine vollkommen andere Welt, die sie zuvor nicht gekannt hat. 

In der zweiten Stunde durften wir Herrn Sautner unsere Fragen stellen, die er mit Freude und Begeisterung beantwortete. Sein sympathisches Auftreten und seine ruhige Art fielen uns schon bei der Vorlesung auf. Er ermöglichte uns einen Einblick in die Welt des Schreibens und inspirierte uns zum Schreiben. Uns ist bewusstgeworden, dass in jeder/m von uns ein/e Autor/in stecken könnte. Es ist von großer Bedeutung, dass man seine Persönlichkeit durch das Niederschreiben von Gedanken entfaltet.

In der Diskussion wurde seine starke Begeisterung für die Literatur und das Schreiben deutlich. Man bekommt Respekt vor geistiger und so zeitaufwändiger Arbeit wie dem Schreiben.

Was für uns neu war: dass ein Autor mit seinen Büchern so wenig verdient. Angesichts dessen erscheint uns sein Durchhaltevermögen noch verblüffender. Wir sind froh, an der Veranstaltung teilgenommen zu haben. | Webpage Thomas Sautner |

(Gemeinsam formuliert von Schülerinnen und Schülern der 5a HLW, 5.10.2017)