Zertifikate

Zertifikate als Garantie für besondere Qualität

Verschiedene Zertifikate von außerschulischen Einrichtungen bescheinigen uns eine besondere Qualität in folgenden Bereichen:

Gesunde Schule

Das Gütesiegel "Gesunde Schule" setzt ein breites gesundheitliches Angebot sowie ein ganzheitliches Konzept voraus, welches durch unser Gesundheitsteam erarbeitet wurde. Im praktischen Unterricht in der Küche sowie im Ernährungsunterricht werden die Schülerinnen und Schüler in das Konzept der gesunden Küche eingeschult, das Schulrestaurant bietet die gesunde Küche an, ein gesundes Schulbuffet ergänzt das Angebot. Unsere Schule zählt auch zu den Öko-fit Schulen, einem Projekt vom Landesschulrat für OÖ zur umwelt- und gesundheitsbewussten Ernährung an humanberuflichen Schulen in OÖ.

Im Projekt "Vital4brain" machen Bewegungs-Peers ihre Mitschülerinnen und Mitschüler mit koordinativen Kurzprogrammen vertraut, weitere sportliche Aktivitäten ergänzen das Gesundheitsprogramm der Schule.  | Gesunde Schule | Ökofit |

Gesunde Küche

Das Schulrestaurant ist mit dem Siegel „Gesunde Küche“ ausgezeichnet. Es ist „Öko-Fit“ sowie biozertifiziert. Diese Auszeichnungen sind ein Markenzeichen für ernährungsphysiologische Qualität sowie regionale und saisonale Küche. Gesunde-Küche-Betriebe bieten ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Essen an, das auch die traditionelle Hausmannskost berücksichtigt. Auch das Bekenntnis zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen hat einen hohen Stellenwert. Das zeigt das Biozertifikat unseres Schulrestaurants. Mindestens 30% Bio-Anteil sowie regionale und saisonale Produkte stehen auf dem Speiseplan. | Gesunde Küche | Ökofit | Erfolgreich mit Bio |

FairTrade School

Grundlage für diese Auszeichnung ist die intensive Auseinandersetzung mit den Themen Globalisierung, Fairer Handel und Nachhaltigkeit in Unterrichtsfächern wie Ernährung und Lebensmitteltechnologie, Naturwissenschaften, Deutsch, Religion, Ethik, in wirtschaftlichen Fächern und im fremdsprachlichen Unterricht. Lehrausgänge, Workshops und Projekte, wie etwa Planspiele zur nachhaltigen Unternehmensführung, Supermarktrecherchen über fair gehandelte Produkte oder das Projekt „Fairer Nikolaus“ ergänzen den fachtheoretischen Unterricht. Durch Informationsarbeit des Projektteams „fair@landwied“ und den Verkauf von Produkten bei Schulveranstaltungen und am Tag der offenen Tür erfüllt die Schule alle fünf Kriterien, die eine FairTrade School auszeichnen. | Infos |

Ökolog

Als ÖKOLOG-Schule sind wir Teil eines Netzwerkes, dessen Aufgabe es ist, zukunftsbestimmende Themen an den Schulen zur Sprache zu bringen. ÖKOLOG definiert ein Dutzend solcher Themen, an unserer Schule widmen wir einigen davon besonderes Augenmerk. Die konkrete Schwerpunktsetzung wird von Jahr zu Jahr festgesetzt. | Infos | Jahrestreffen für ÖKOLOG- und Umweltzeichen-Schulen 2016 | 

COOL: COoperatives Offenes Lernen

Wir sind COOL-Partnerschule und verwirklichen damit ein pädagogisches Schul- und Unterrichtsentwicklungskonzept auf reformpädagogischer Basis. COOL ist kein fertiges Modell, sondern ein Ansatz, der am jeweiligen Schulstandort weiterentwickelt wird und auf den Grundlagen des Daltonplans basiert. Zentrale Elemente sind die Wahlfreiheit bei Aufgaben und die Eigenverantwortung für den Lernfortschritt, die Zusammenarbeit und Teamfähigkeit sowie das selbstständige Planen und Organisieren. | Infos |

JKU-Partnerschule

Im März 2013 wurde der HBLW Linz Landwiedstraße der Status einer zertifizierten Partnerschule der Johannes Kepler Universität Linz verliehen. Die Studierenden der Wirtschaftspädagogik werden im Schulpraktikum von fünf ausgebildeten Betreuungslehrkräften unserer Schule begleitet. Die Studierenden legen im Schulpraktikum I mindestens 30 Stunden und im Schulpraktikum II mindestens 150 Stunden an unserer Schule ab. | Infos |